Mittwoch, 3. Oktober 2012

Die Aufgabe des Philosophen

Der Philosoph soll ein Suchender sein und kein Intellektueller der krampfhaft probiert weise Sprüche zu klopfen. Die Aufgabe des Philosophen ist es während seines Lebens um das Problem aller Philosophie zu ringen nämlich das große Rätsel des Menschseins zu erforschen: was bin ich? wo fange ich an? wo ende ich? worin gründe ich? wo sind die Grenzen meines ichs? Der Mensch hat sich nicht, er hat nur das wenige was er von sich weiß und das ist nicht viel. Daher muss der Philosoph auch die Dämonen seines Unbewussten aufsuchen. Wirkliche Philosophie ist immer metaphysisch.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen