Montag, 19. Dezember 2011

Waldgott

Krähiger Blick
im Fichtentann
der alte Waldgott
für die Dauer
einer
Amsel Feder fall
kehrt wieder
im erdigen
Wurzeldickicht
der Weißdornhecke
versteckt er seine Welt
lehrt den Gräsern und Pilzen das
reden
im Gezwitscher der
Tannenmeise
das Echo seiner Stimme
Nebel über den Wassern
darinnen verbergt sich
des Waldgotts dunkles Wesen.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen