Mittwoch, 19. Oktober 2011

Auf einer Waldbank ruhend

Wie still hier im unberührten Wald
als wären die Jahre
wie lautlose Blätter sanft zu Boden gefallen
der Stamm der Buche
die verkrüppelte Kiefer
die knorrige Eiche
Flechten an Zweigen
Baumpilze und Moose
Der Specht klopft
zwischen Holunder und Schierling versteckt
die alte Waldbank
von den Menschen vergessen
steht sie hier in Eigenzeit
der Fuchs bellt den Vollmond an
der Kauz lockt
nur hier im Wald
bei der alten morschen Bank
findet sich noch ein Platz für ein Wunder.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen