Donnerstag, 9. Juni 2011

Malerei als transzendentaler Akt

Meine abstrakten Gemälde entstehen in einer Art von Entschlammungsakt von den Abwässern unserer Konsumgesellschaft. Ein abstraktes Bild führt immer in die geistige und methaphysische Welt des Malers und ist somit ein transzendentaler Akt. In solch einer Malerei ist natürlich immer sehr viel von privater Mythologie in Farbe und Form vorhanden die hin zu einer poetischen Abstraktion führt. Abstrakte Malereien sind somit auch geistige Mitteilungen des Malers.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen