Montag, 27. August 2018

Dem nahenden Herbst

Wenn der Himmel sich lichtet
tönt vom nahen Feld her
das Gespräch der Krähen
durchbricht in seiner Frische
das Gezeter der Dörfler
und mich umgebender robotischer Menschen
noch riecht die Erde nach Sommer
doch der Herbst
der Klare
der Schenkende
lauert schon in den Spinnweben
die den Ginster umgarnen
verliere dich nicht im Dickicht der Bäume
pfeift die Meise
warte auf den ersten Blätterfall
sie lösen sich in der Stunde wenn der Kranich auf die Reise geht
warte
nach einigen Wimpernschlägen
spürst du
er ist nicht mehr fern
der Kühle
der Schenkende
Herbst.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen