Samstag, 15. Oktober 2016

Am frühen Morgen

Ich glaube das die Seele eines Menschen mit dem anbrechenden Morgen eine Verbindung eingeht. Nie bin ich allem seelischen, allem feinstofflich-emotionalem näher als am frühen Morgen. ich glaube das jene Menschen die ihre Seele "verloren" haben diese am frühen Morgen wieder finden können, vorausgesetzt sie suchen nach ihr. Früh am Morgen steckt die Nacht noch in uns doch die Intensität des anbrechenden Tages kontrolliert schon unser Denken. Die Zeit zwischen 4.u.6. Uhr ist für mich eine Zwischenzeit. Eine Tageszeit da die Seele ihre Flügel schüttelt und spannt, wie der Zugvogel es macht, bevor er auf die Reise geht und Grenzen und Flüsse überquert. Am frühen Morgen ist mir oft als denke ich nicht nur mit meinem Verstand sondern mit meinem ganzen Körper.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen