Montag, 18. November 2013

Die Zeittür in uns

Der gegenwärtige Moment ist immer eine Tür, eine Zeittür, durch die wir hindurch gehen können uns dann plötzlich in der Vergangenheit befinden oder in der Zukunft. Die Tür selbst steht im Hier und Jetzt. Marcel Proust beschrieb den Zustand der Zeitlosigkeit folgend:  "Eine Stunde ist nicht nur eine Stunde, sie ist ein Krug, der mit Düften, Lauten, Vorhaben und Atmosphäre gefüllt ist. Was wir Realität nennen, ist ein gewisser Zusammenhang, zwischen diesen Empfindungen und den Erinnerungen, die uns gleichzeitig umgeben".
In unserer Innenwelt kann Zeit eine ganz andere Dimension bekommen, als in der Außenwelt. Nur in unserer Innenwelt finden wir diese Zeittür, die zu einer grenzenlosen Unendlichkeit führt.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen