Sonntag, 19. Mai 2013

Die Kluft zwischen Bewussten und Unbewussten

Wenn unser Bewusstsein sich des Unbewussten bewusst ist, entsteht Überbewusstsein. Letztendlich gibt es nur ein Bewusstsein, denn objektives Bewusstsein ist nichts anderes als sich seines Seins bewusst zu sein. Subjektives Bewusstsein ist ein Bewusstsein der Spaltung. Dieses spricht ja von zwei Bewusstseinszentren in uns vom Oberflächenbewusstsein und vom Unterbewusstsein. Beides ist aber ein Bewusstsein. Die Kluft die diese Trennung in uns entstehen lässt ist unser rationales Denken. Zwischen Bewussten und Unbewussten gibt es keine Kluft, es gibt nur so etwas wie eine "dünne Zwischenwand".
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen