Montag, 1. Oktober 2012

Eine Weisheit die wir in den Wäldern finden

Das was uns der Wald heute vor allem schenken kann ist Selbstfindung. Wenn ein Mensch nach vielen Jahren des Kampfes seine Selbsttäuschungen und Einbildungen überwindet und beständig zum tieferen Geist erwacht, entdeckt er die frische der Wahrnehmung eines Kindes wieder, bereichert und vertieft durch die Weisheit der Erfahrung. Wir sind immer dem ewigen Wandel unterworfen, Leben ist Wandel, die meisten Menschen nehmen ihn nur nicht wahr obwohl sie ihm unterworfen sind. Der Wandel im Leben des Einzelnen können wir auch als eine Reise sehen. Leben wir unser Leben als eine reise, dann wird uns ganz schnell klar das es vor allem um eins geht: um Bewusstheit! Durch diese Bewusstheit werden wir in uns die verborgenen Aspekte entdecken die uns zu unserem eigenen Selbst führen. Ganz im Sinne von Heraklit:

Zusamen gehören Ganzes und Nichtganzes,
Übereinstimmendes und Verschiedenes.
Einklang und Dissonanzen, und aus allem wird
Eines und aus Einem Alles.
Heraklit

Dies ist eine Weisheit die wir in den Wäldern finden können.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen