Freitag, 22. Februar 2019

Die Schlafen ohne es zu wissen

Je intensiver ich mich in der Gesellschaft bewege, desto tiefer wird mein Schweigen. 
Das ist doch etwas! 
H.W.  

Die knisternde Flamme aus Eis
erhellt für einen kurzen Moment
den zwiespältigen Übergang zwischen Nacht und Morgen
gelockt von des Nachtspechts Ruf
reitet die Ahnin auf dem grünen Einhorn
durch die Zeiten
ein blauer Himmel leuchtet ihr
auf ihrer reise durch die kupfernen Räume
sich Erinnern bedeutet tiefer zu schürfen
in der Archäologie der Seele zu lesen 
und Madeleine anzurufen
sich überwinden und die schwätzenden Chimären
keines Blickes zu würdigen
den im Purpurkleid der Illusionen
versteckt sich nur ein geistloser Körper
der an den ewigen Versuch gekettet ist
die Erinnerungen aus den
Angeln der persönlichen Zeit zu entfernen
gebunden an den Tagtraum der Nächte
wird die Nacht zum Spiegel
in dem das Vergessen ruht
so fern der Lügenhaften Existenz der Massen
die Schlafen ohne es zu wissen.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen