Mittwoch, 22. Februar 2017

Die ganze Nacht hat die alte Buche geflüstert

Die ganze Nacht hat die alte Blutbuche vor der kath. Kirche geächzt und geflüstert. Die ersten lauen Frühlingswinde zogen durch ihr Geäst. Es ist ein mächtiger Baum, ein wahrer alter Heidengott, der die Kirche weit an Höhe überragt. Ein Mensch allein kann ihren Stamm nicht umfassen, so stark ist der Umfang dieses Baumes. Wenn ich in den Nächten erwache lausche ich oft den mythischen Geräuschen die er von sich gibt. Die Leute laufen an ihm vorbei und bemerken ihn noch nicht einmal wirklich. Nur im Herbst wenn er seine Blätter wirft regen die dumpfen Menschen sich auf wegen der fallenden Blätter. wieviel Sauerstoff und damit Leben er schenkt daran denken die "Dumpfen" nicht.
Jeden Morgen begrüße ich ihn aufs Neue und freue mich darauf mit ihm den Tag zu verbringen.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen