Dienstag, 9. Dezember 2014

Gegenseitige hilfe in der Tierwelt

Ich sitze am Schreibtisch mit meinem Tagebuch, als die Meisen am Futterhaus Alarm schlagen. Ich schaue zum Fenster hinaus und entdecke die Nachbarskatze die auf Vogeljagd ausgeht. Die Krähen in den großen Fichten haben den Lärm der Meisen mitbekommen. Plötzlich zähle ich zwölf Krähen im Garten, sie bleiben zwar auf den Bäumen und dem Schuppendach, doch sie machen einen solchen Krach das die Katze verschwindet. Kurze Zeit später sind die Vögel wieder am Futterhaus.
Das nenne ich gegenseitige Hilfe in der Tierwelt.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen