Freitag, 4. April 2014

Heimatwald

O schönes Licht
der hellen Morgenfrühe
des Tages Glanz vereint sich in deinem Leuchten
golden dringt es durch Busch und Bäume 
erklingt noch in der Vögel Melodien
in der Stille des Waldes zu sein
nichts weiter hören
als was Innen tönend kreist
und im gleichen Atem mit den Winden gehen
denn Bäumen verbunden sein
dennoch
die Jahre gehen
singe du mit
o meine Seele
in das erfüllende Licht
aus dem die Kindheit spricht
Gedichte sind Relikte vergangener Tage
und doch was traumhaft mich umgibt
ins Reich der Dichtung will ichs hüllen
durchwebt von Götter Atem
schreit ich durch Wald und Wiese leise
Heimatwald
der Götter Aufenthalt.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen