Donnerstag, 21. November 2013

Keine Zeit für profane Dinge

Heute fiel der erste Schnee. Nach einem Schneespaziergang durch weiße Wälder habe ich mich zum Schreiben zurückgezogen. Im Garten ist eine Gruppe von Krähen angeflogen und streitet sich um das Frühstück das sie jeden Morgen von mir bekommen. Es ist mir immer eine große Freude sie dabei beobachten zu können. Meine Zeit ist mir sehr kostbar, ich möchte sie nicht mit profanen Dingen verbringen. Daher interessiert mich das Sozialleben der Krähen mehr als dass der Menschen.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen