Montag, 1. April 2013

Das Schauen der Seele

Wie sind Leben und Bewusstsein dazu gekommen sich mit Materie zu verbinden? Dies ist die Frage die mich in meinem Leben am meisten fasziniert hat. Es ist zugleich die Frage die wir wohl nie beantworten können und somit eine tiefe philosophische Frage. Als Philosoph bin ich gezwungen an das Dasein von "Etwas" zu glauben. An "Etwas" das sich über das Denken nicht ergründen lässt. Ich bin davon überzeugt dass  sich selbst für den größten Skeptiker einen Punkt ergibt an dem das kritische Denken in Schweigen versinkt und der Glaube beginnt. Wir alle erleben solche Momente der schauenden Seele, die meisten wollen es nur nicht wahr haben. Ich kann dieses Schauen nur wahrnehmen in dem ich von ihm ergriffen werde. Was ist dieses "er-griffen" werden? Es ist ein Moment der Losgelöstheit meiner Existenz vom materiellen und profanen Dasein. Nur in dem ich mich von diesem befreie gelingt es der Seele zu "schauen".
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen