Samstag, 16. März 2013

Der Schutzbaum

Schon immer war der Baum für den Menschen Zufluchtstätte und Schutzbaum. Die Äste in seinen Höhen boten dem Menschen Schutz vor Angreifern, die Blätter vor Regen und Sonne. Seine Früchte dienten als Nahrungs- und Heilmittel, sein Holz schenkte dem Menschen Wärme und Behausung. Unter dem Baum stand die Wiege die aus seinem Holz gebaut wurde und des Menschen letzte Unterkunft ist sein Altersher auch aus Holz. Das Holz des Baumes diente als Hochzeitbett und wenn der Mensch einmal nicht mehr ist kündet ein Holzkreuz von ihm. Der hohle Baum diente oft als Wohnung und Zufluchtsort. Mensch und Baum sind miteinander verbunden.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen