Sonntag, 30. September 2012

Die Botschaft der Herbstwälder

Es ist die Zeit wo das Licht des Altweibersommers in den goldenen Oktober übergeht. In den Wäldern wachsen nun die Fliegenpilze und die rote Haut von Amanita muscaria steht in einem wunderbaren Kontrast zu den Herbstfärbenden Bäumen. Mein Denken sucht jetzt nicht nur die Tiefe sondern auch das weite als ob es mit den Zugvögeln auf die Reise ginge. Wenn ich in den Wäldern eine Rast einlege, erfreut mich das Geräusch das die fallenden Eicheln verursachen. In den Eichbäumen blinkt regelmäßig das Gefieder des Eichelhähers auf. Die Erde hat einen besonders angenehmen Geruch in dieser Jahreszeit. Auf meinen Wanderungen sehe ich jetzt öfters Hirsche und Rehe. Erdstrahlen und Erdkräfte kann man jetzt besonders gut aufnehmen. Körper, Sinne und Seele sind ganz Aufnahmebereit. Eine Zeit des ganzheitlichen Fühlen und Denkens ist der Herbst, wenn man diese Jahreszeit in den Wäldern erlebt. Seine Botschaft teilt uns mit: Gehe hinein in die Tiefe der Wälder, suche das Wunderbare hier, nur hier findest du zu dir selbst. Lass alle Unruhe und Hetze hinter dir und öffne dich dem Geheimnis der Wälder.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen