Samstag, 25. Februar 2012

Der Wald als Geheimnis

Der Wald ist ein großes Geheimnis und er offenbart sich jenen, die ihn lieben. Gestern saß ich für einige Zeit unter einer mächtigen Fichte und beobachtete das lustige Spiel zweier Eichhörnchen. Eine solche Stunde der Muse würde ich nicht gegen viel Geld eintauschen. Das meine ich ernst! Denn der Wald ist das letzte Orakel auf dieser Welt, er ist Delphi und Dodonna. Nirgendwo kann der Geist so gut gedeihen wie in den Wäldern. Man muss der Stimme des Waldes nur lauschen können. Die Menschen haben das verlernt. Thoreau schrieb einmal: "Die meisten gesellschaftlichen Umwälzungen vermögen uns nicht zu interessieren, noch weniger uns zu alamieren, aber sag mir, das unsere Flüsse austrocknen oder dass die Fichte in unserem Land ausstirbt, und ich werde aufhorchen". Nun, die meisten Menschen horchen nicht auf, doch jene die aufhorchen das sind die Menschen die der Wald gerne um sich hat.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen