Montag, 16. Januar 2012

Wilhelm Lehmann

Zur Zeit lese ich wieder einmal im Gesamtwerk von Wilhelm Lehmann. Von den deutschen Naturlyrikern steht mir Lehmann mit Johannes Bobrowski am nächsten. Vor allem Lehmanns Lyrik seine Verbindung von Natur und Mythos haben mich immer fasziniert. Seine Essays und literaturkritischen Texte ebenfalls. Hier vor allem "Dichtung als Dasein". In unserer zerstörerischen und naturfeindlich eingestellten Welt ist mir die Lyrik Lehmanns eine Insel, auf die ich mich gerne zurückziehe um den "giftigen Abwässern" unserer Gesellschaft zu entfliehen. Früh schon habe ich zur Naturlyrik von Lehmann gefunden. Gewiss hat er einen großen Einfluß auf mein eigenes Schreiben ausgeübt.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen