Donnerstag, 15. Dezember 2011

Der seelische Wohnort des Dichters

Wenn man in die Symbolik hermetischer Dichtung eindringen möchte, muss man die Arbeitsstrukturen des jeweiligen Dichters verfolgen. Oft erscheint uns dies als müsse man einen in sich verschlungenen Faden wieder richten. Man muss den Anfang finden der in die Rätselhafte Labyrinthe hermetischer Dichtung führt. Besonders wichtig dabei ist, dass man sich nicht nur über den Intellekt sondern auch und vor allem vom Gefühl leiten lässt. Hermetische Dichtung baut immer auf Dissonanzen auf, denn sie entspringt dem Zauber der Seele, ist seelischer Wohnort des Dichters.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen