Donnerstag, 20. Mai 2010

Vollmond am Waldwoog

Eule sitzt im Weidenstamm
am Wasser ein Zwerg
man sieht ihn kaum
die Binsen im Schilfdickicht
bewegen sich unruhig im fahlen Mondlicht
Mir ist als hätten die Bäume Augen
als würden ihre äste nach mir greifen
der Vollmond spiegelt sich im Teich
ein einsamer Frosch quakt leis
Die Stille erzählt mehr als Stimmen sagen könnten
Fern bin ich dem rasenden Motor dieser Zeit
denn Moloch ließ ich hinter mir
mein Revier ist hier
wo bin ich Daheim
doch nur hier
in des Waldes Einsamkeit.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen