Mittwoch, 29. April 2009

Antropos - Gedicht

Zum anfang eines neuen jahrtausends
ist die zeit gekommen
über wurzeln und blut hinaus
einen stamm zu pflanzen
EINE NATION ZU WERDEN
alles drängt nach explosiver veränderung
dennoch bemerken es die meisten nicht
die menschen und alle lebende geschöpfe
brauchen eine spirituelle politik
eine politik der erde und des universums
in der erinnerung
in der wahrnehmung
aller geistesschöpfungen
hat sich diese politik lang schon angekündigt
etwas neues humanes will sich gebären
wir die menschheit
sind zusammengewachsen
in millionen von jahren
von der amöbe zum antropos
das salz dieses planeten
durchdringt unser blut
sphärenklang könnte unser ohr erreichen
wenn wir nur wollten
weichen wir den gefahren nicht aus
bekennen wir uns zu einer besseren welt
einer welt der befreiungen und veränderungen
einer welt ohne gefängnisse und knüppel
eine solche welt
können wir erbauen
mit einer politik der spiritualität.
hukwa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen